Card of the Day - 30.12.2013 - Starry Sky Liberator, Guinevere

Nach unten

Card of the Day - 30.12.2013 - Starry Sky Liberator, Guinevere

Beitrag von Kotoa am So Dez 29, 2013 11:59 pm


Starry Sky Liberator, Guinevere
[AUTO]:[Counter Blast (1)] When this unit is placed on (GC), if you have a vanguard with "Liberator" in its card name, you may pay the cost. If you do, this unit gets [Shield]+5000 for each of your «Gold Paladin» rear-guards until end of that battle.

Being a member of the Liberators, she is the Vice Squad Leader of the defense squad of the Gold Paladins, the Second Regular Army of the United Sanctuary. Along with the current squad leader, Mark, she is one of the students of Iseult. She has fought alongside Mark since they served the paladin order. During the War of Liberation, she was assigned to re-rally the defense squad and protect the Sanctuary, while Mark, who was once disheartened, stood bravely as the shield of the knightly order. On the triumph of the Gold Paladins, Mark walked proudly with the Red Lion Corps who lead the way. Though she stayed in the castle and didn't know what exactly happened to Mark, she can tell that Mark learned something from his harsh journey. She wants to know what he has learned from his journey, and see everything that he has seen.

Her magical armor, "Shield of the Starry Sky", is modelled after the starlit heavens. Whenever she sees the beautiful stars on her armament, she recalls the day that they swore to protect the world they are going to explore.

avatar
Kotoa

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 03.12.13
Alter : 25
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Card of the Day - 30.12.2013 - Starry Sky Liberator, Guinevere

Beitrag von Raito am Mo Dez 30, 2013 12:08 am

Irgendwie fehlt da der Sentinel-Zusatz, denn es ist ja ohne Frage eine Karte, die wie ein Zero-Guard funktionieren kann. 30.000 Schild ist hier für CB1 möglich und damit ist Guinevere besser als eine Quintet Wall, vor allem auch weil sie selber noch 5.000 Schild, so auch im Falle vom keinen offenen CB eingesetzt werden kann. Wie die Quintet Walls wird sie aber dank den CB-Kosten keine 4x gespielt werden können, wobei es hier möglich wäre, da sie keine Plätze der normalen Zero-Guards wegnehmen würde. Doch sein Deck voller Guardkarten zu packen macht ja auch kein Sinn. Es wäre aber möglich 4 Zero Guards und 4 Pseudo-QW zu spielen, wenn man denn will.

Finde die Guards der Art jedenfalls besser als die QW, die ich schon eher daneben fand, weil dieses random millen einfach nicht der Bringer ist. Dann sollten sie lieber jedem Clan eine solche Guardkarte geben, die dann für das was für den Clan typisch ist seine Guardpower erhält. Spontan fällt mir da so ein:

NN: für jedes Paar auf dem Feld +10.000
OTT: für jede Handkarte +5.000
Spikes/Murakumo: für jedes leere Feld +5.000
Narukami/Kagero: für jedes gegnerische leere Feld +5.000
AF: für jede Damagekarte +5.000
usw.

Würde mir dann jedenfalls sehr gefallen. Hautsache GP kriegt nicht schon wieder irgendwelche Extrawürste.

_________________


Kolumnen:
Vanguard: V-Analyzer
Turnierberichte: T-Analyzer

My Anime List Profil
avatar
Raito

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 03.12.13
Alter : 103
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: Card of the Day - 30.12.2013 - Starry Sky Liberator, Guinevere

Beitrag von Noctis am Mo Dez 30, 2013 2:04 am

Raito schrieb: Irgendwie fehlt da der Sentinel-Zusatz, denn es ist ja ohne Frage eine Karte, die wie ein Zero-Guard funktionieren kann. 30.000 Schild ist hier für CB1 möglich und damit ist Guinevere besser als eine Quintet Wall

Würde beiden Aussagen widersprechen. Der einzige Vorteil den die Gute gegenüber einer Quintet Wall hat ist der, dass sie kein Sentinel Skill hat.
Hätte sie einen Sentinel Skill wäre sie deutlich schlechter als ein Perfect Guard oder eine Quintet Wall. Klar musst du dich nicht auf dein Millglück verlassen, aber was machst du wenn der Gegner Narukami/LJ/Kagero ist und dir deine RGs nimmt? Dann bist du ganz schnell nur noch bei maximal 15k Schild und das sollte eine Quintet Wall unter normalen Gegebenheiten überbieten.

_________________
avatar
Noctis
Admin

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 03.12.13
Alter : 23

http://co-vanguard.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Card of the Day - 30.12.2013 - Starry Sky Liberator, Guinevere

Beitrag von Raito am Mo Dez 30, 2013 2:24 am

Dann verlass dich halt auf dein Millglück und mill dir Trigger und sonstige wichtige Karten runter oder hast mit Pech zu wenig Guard. Bei der Unit weißt du wenigstens, was du hast. Selbst wenn du nur 3 RGs hast, sind das immer noch 20.000 Guard, was schon gut genug für CB1 ist, wie ich finde.


_________________


Kolumnen:
Vanguard: V-Analyzer
Turnierberichte: T-Analyzer

My Anime List Profil
avatar
Raito

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 03.12.13
Alter : 103
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: Card of the Day - 30.12.2013 - Starry Sky Liberator, Guinevere

Beitrag von Noctis am Mo Dez 30, 2013 2:48 am

Richtig, hier weiß man was man hat, nämlich weitere 6k Units die nur zum guarden benutzt werden sollten und deren Effektivität von 2 Faktoren abhängig ist. Zum einen von deiner Feldpräsens und zum anderen von der Clanwahl deines Gegners.
Hätte Guinevere noch die Sentinel Einschränkung wäre sie nahezu unbrauchbar, weil du gegen Metadecks wie Link Joker und Co. oft nur einen läppischen 15k Sentinel hättest.
So ist sie zwar als Goodie neben Perfect Guards ganz nett, mit ihr hast du dann aber schon ~6 Units, welche nur fürs Guarden effektiv genutzt werden können und die man weder riden noch callen möchte und welche zeitgleich eine weitere potentielle Counterblastfressende Unit darstellt, die darüber hinaus anderen Karten - wie beispielsweise Josephus - Slots klaut.

_________________
avatar
Noctis
Admin

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 03.12.13
Alter : 23

http://co-vanguard.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Card of the Day - 30.12.2013 - Starry Sky Liberator, Guinevere

Beitrag von Raito am Mo Dez 30, 2013 3:05 am

Kann man so stehen lassen, ist aber halt ein allgemeiner Nachteil solcher Units.

Heißt ja aber auch nicht, dass man sie nicht trotzdem ins Deck packen kann. Von QW halte ich allgemein wegen dem random Faktor nicht wirklich viel, da ich nach unzähligen Spielen mit Musketeers weiß was dabei häufig oben auf dem Deck liegt. Selbst wenn auch Guinevere den Sentinel-Zusatz hätte, fände ich sie trotzdem nicht ansprechender als die GP-QW. Das heißt nicht, dass ich sie spielen würde, da ich dann doch eher die normalen 4 Zero Guards spielen würde.

Doch als Zusatz im Deck, wenn man eine zusätzliche Guardkarte spielen will, finde ich sie trotzdem nicht so schlecht, hätte ich bei anderen Clans halt gerne.

_________________


Kolumnen:
Vanguard: V-Analyzer
Turnierberichte: T-Analyzer

My Anime List Profil
avatar
Raito

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 03.12.13
Alter : 103
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: Card of the Day - 30.12.2013 - Starry Sky Liberator, Guinevere

Beitrag von Deckprotector am Mo Dez 30, 2013 3:55 am

Ein Quintett Wall gibt durchschnittlich 25k Schild. Allerdings sind die gegen Vanguard Angriffe in Breakride Runden mit entsprechendem Booster oder zusätzlichem Power-Up Effekt trotzdem oft nur ein 1-pass. Aus dem Grund wird man Quintett Walls auch häufig gegen die bald wieder absurd hohen RG Angriffe einsetzen wollen. Und da kann eine Unit, die eben kein Sentinel ist, gerne wieder Platz für mehr sichere Perfect Guards schaffen und gleichzeitig noch Verteidigung gegen gepumpte RG Angriffe bieten.

Besser als eine Quintett Wall ist die Karte nicht unbedingt aber so könnte man zum Beispiel 3 Perfect Guards eine Quintett Wall und dann eben noch eine weitere Guard Unit spielen.

Im Übrigen, wenn der Effekt so richtig übersetzt ist, dann besteht sogar die Möglichkeit, den Effekt dieser Karte zu benutzen wenn sie durch einen Quintett Wall in den GC gelegt wird. xD

Ich bin eh mal gespannt wie lange so Scherze wie Quintett Walls duchziehen können. Liberator ist schon ein gutes Beispiel dafür warum Effekte immer günstiger werden müssen damit man es noch rechtfertigen kann, so wichtige Guard Units mit Kosten von CB zu versehen. Klar, Gancelot Zeniths Skill ist nicht mega op (für die jetztigen Verhältnisse) aber im Vergleich zu Polaris schon alleine von den CB Kosten her ne Frechheit. Da stellt sich die Frage wie das irgendwann aussehen soll, wenn immer mehr und mehr Units ins Deck sollen die Kosten brauchen für ihre wichtigen Effekte? Da wird irgendwann eine neue Form der Ressourcenausschöpfung eingeführt werden müssen und wenn das nur bedeuten würde, das einige Units Damage unflippen müssen für ihren Effekt odä.
avatar
Deckprotector

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 06.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Card of the Day - 30.12.2013 - Starry Sky Liberator, Guinevere

Beitrag von Kotoa am Mo Dez 30, 2013 11:52 am

OTT für jede Handkarte wäre auch arg schlimm. Very Happy
avatar
Kotoa

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 03.12.13
Alter : 25
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Card of the Day - 30.12.2013 - Starry Sky Liberator, Guinevere

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten